Gemeinde-
und Bezirkssuche

Beziehung zu Jesus

28.01.2023

Apostel Matthias Pfützner hielt einen Gottesdienst in der Kirchengemeinde Wien-Penzing und spendete das Sakrament der Heiligen Versiegelung

 
/api/media/533130/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=e071d6b8322924e5b3d738e87a44d527%3A1741173174%3A9150369&width=1500
/api/media/533131/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=af935239a4b6870ec83693e18a73bd57%3A1741173174%3A5133084&width=1500
/api/media/533132/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=52a8fdf9b906bf40d52b3d22808a733a%3A1741173174%3A134033&width=1500
 

Am 22. Jänner 2023 hielt Apostel Matthias Pfützner einen Gottesdienst in der Gemeinde Wien-Penzing. Als Grundlage der Predigt diente ein Bibelwort aus 2. Könige 2, ein Teil aus Vers 2: Elisa aber sprach: So wahr der HERR lebt und du lebst: Ich verlasse dich nicht.

 

Im Fokus des Gottesdienstes stand die Beziehung zu Jesus. Apostel Pfützner spannte den Bogen vom Alten Testament über das Neue Testament hin zu unserem Leben.

Elisa blieb an Elias Seite und folgte ihm in aller Freiwilligkeit und Entschiedenheit nach. In 2. Könige 2 spricht Elisa Elia dreimal zu, dass er ihn nicht verlässt.

Auch wir wollen uns nicht irritieren lassen, unseren Blick fest auf Jesus fokussieren und IHM konsequent nachfolgen - damit wir, wie Elisa, sagen können: „So wahr der Herr lebt. Jesus! Ich verlasse dich nicht.

Diakon Meier und Bezirksevangelist Lukschu vertieften in ihrem Dienen den Aspekt der Beziehung mit Jesus.

In dem Gottesdienst spendete Apostel Pfützner einem Kleinkind und einem Erwachsenen die Gabe des Heiligen Geistes.

 

L.Kirchebner | Th. Zadrazil | Fotos S.Mayrwöger