Gemeinde-
und Bezirkssuche

Grosse Solidarität für Flüchtlinge

02.04.2022

Die Bevölkerung der Ukraine leidet unter den aktuellen Kriegshandlungen, die vor mehr als einer Woche ausgebrochen sind. Über 870'000 Menschen, vorwiegend Frauen und Kinder, sind auf der Flucht in die umliegenden Länder. Die Solidarität mit den Betroffenen ist gross.

 
/api/media/522497/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=d2422c429fcddc39117f0227fbcebe63%3A1688183487%3A2586531&width=1500
/api/media/522498/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=2c8cf11e38f60bc388fd2cf90ebde2be%3A1688183487%3A5109374&width=1500
/api/media/522499/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=cbd0536678021343c81d9b0287cc7b8f%3A1688183487%3A7978212&width=1500
/api/media/522500/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=72c7fe4aa0ed511cc66293b5608888f3%3A1688183487%3A6291177&width=1500
 

Neuapostolische Glaubensgeschwister in Moldawien und Rumänien haben bereits Flüchtlinge aufgenommen. Die Neuapostolische Kirche vor Ort, zusammen mit den beiden Stiftungen NAK-Diakonia und NAK-Humanitas, unterstützen die Glaubensgeschwister sowie Projekte und Initiativen, die direkte Nothilfe für vertriebene Menschen aus der Ukraine leisten.


Bedarf an humanitärer Nothilfe nimmt weiter zu
Viele Menschen fliehen nur mit dem Nötigsten und werden in Notunterkünften, Schulen, öffentlichen Gebäuden, in leerstehenden Wohnhäusern untergebracht oder werden von Verwandeten und Bekannten aufgenommen. Am dringendsten benötigt werden Nahrungsmittel, Hygieneartikel und medizinische Versorgung. 


Wie kann bestmöglich gehofen werden:


Finanzielle Unterstützung:


Mit Ihrer Spende helfen Sie den Menschen, die dringend Unterstützung brauchen.
Neuapostolische Kirche Österreich
Bank Austria
IBAN: AT18 1200 0213 1019 0100
BIC: BKAUATWW
Verwendungszweck: Ukraine


Unterkunft für aus der Ukrakíne Geflüchtete:


Wenn Sie Menschen aus der Ukraine bei sich aufnehmen möchten oder leerstehende Wohnungen zur Verfügung stellen wollen, melden Sie sich bitte bei der Bundesagentur für Betreuungs- und Unterstützungsleistungen, die von der Republik Österreich eingerichtet wurde. So kommt Ihre Hilfe rasch und bestmöglich an die notleidenden Menschen, welche aus der Ukraine nach Österreich kommen:


Informationen    –    Onlineanmeldung


Sachspenden:


Oft ist der erste Gedanke für Soforthilfe die Sachspende, «was kann ich von mir an die notleidenden weitergeben?» Bitte bedenken Sie, dass wesentlich mehr bewirkt wird, wenn die Hilfsgüter direkt im Land oder in den Anrainerstaten gekauft und verteilt werden. Die Hilfsgüter sind deutlich günstiger wie in Österreich und gleichzeitig wird die Wirtschaft des Landes dadurch mit unterstützt, was sinnvoll ist. Ihre Spende kommt zeitnah und direkt an und wird von der kirchlichen Hilfsorganisation unmittelbar für die Beschaffung der notwendigen Hilfsgüter vor Ort eingesetzt. 


Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung