Gemeinde-
und Bezirkssuche

Trauer um Apostel i.R. Paul Keller

23.12.2020

Nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb Apostel i.R. Paul Keller am frühen Morgen von Dienstag, 22. Dezember 2020. Im Informationsschreiben zeigte sich Bezirksapostel Jürg Zbinden tief betroffen und von Herzen dankbar für das segensreiche Dienen des Heimgegangenen.
 
/api/media/509677/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=7d8f29196bf633a9ab534d5dec32dc2c%3A1643239913%3A9009244&width=1500
 

Geboren wurde Apostel i.R. Paul Keller am 29. Juni 1932 in der Stadt Winterthur (Schweiz) in deren Umgebung er sein Leben lang wohnte. 1956 erhielt er in seiner Heimatgemeinde Effretikon (Schweiz) das Unterdiakonenamt, dem in den folgenden Jahren weitere Amtsaufgaben folgten. Als Apostel betreute er von 1988 bis 1998 die Bereiche Ostschweiz und Zürich und wirkte in der Mission auf Kreta, Guernsey und Jersey, in der Ukraine in der Region Odessa und auf der Krim. Zudem war er Vorsitzender der Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit und leistete in der Phase der vermehrten Öffnung der Neuapostolischen Kirche sehr wertvolle Dienste.

Nach seiner Ruhesetzung im Juni 1998 konnte er die gemeinsame Zeit mit seiner Frau Heidi, mit der er mehr als 60 Jahre verheiratet sein durfte, und den Familien seiner drei Söhne geniessen. Auch im Ruhestand konnte er über viele Jahre ein erfülltes Leben führen, bevor ihm das Alter zusehends zu schaffen machte. Als vormaliger Unternehmer blieb der Heimgegangene stets am Zeitgeschehen in Familie, Kirche und Gesellschaft interessiert.
Anfang Januar 2021 wird Bezirksapostel Jürg Zbinden die Trauerfeier im engsten Familienkreis durchführen. Aufgrund der gegenwärtigen Verhältnisse können keine weiteren Trauergäste daran teilnehmen.

Wir nehmen bewegt Abschied und trauern mit seiner Frau Heidi und den drei Söhnen und ihren Familien.